Alimentenfachstelle: Alimentenbevorschussung / Alimenteninkasso

  • Alimentenfachstelle: Alimentenbevorschussung / Alimenteninkasso
  • Sozialdienst
  • Kinder haben Anspruch auf einen Vorschuss für laufende elterliche Unterhaltsbeiträge, wenn die ihnen zustehenden Alimentenzahlungen ausbleiben, verspätet oder nicht vollständig bezahlt werden. Rückständige Forderungen werden nicht bevorschusst. Es besteht jedoch ein Anspruch auf Inkassohilfe.

     

    Der Bevorschussungsanspruch steht auch mündigen Kindern in Ausbildung zu, sofern sie über einen Unterhaltstitel verfügen, der über das Mündigkeitsalter hinaus gültig und vollstreckbar ist. Die Bevorschussung von Unterhaltsbeiträgen wird gewährt, wenn bestimmte Einkommens- und Vermögensgrenzen nicht erreicht werden. Die Einkommens- und Vermögensgrenzen werden in Abhängigkeit von der Grösse des Haushaltes der Gesuchstellerin oder des Gesuchstellers festgelegt

    Unterhaltsbeiträge für Geschiedene (nachehelicher Unterhalt) werden nicht bevorschusst. Es besteht jedoch ein Anspruch auf Inkassohilfe.

    Für die Inkassohilfe und die Ausrichtung der Vorschüsse ist die von der Gemeinde bezeichnete Stelle am zivilrechtlichen Wohnsitz des anspruchsberechtigten Kindes zuständig. Der Gemeinderat Münsingen hat mit Entscheid vom 27.06.2012 die Sozialabteilung mit der Alimentenbevorschussung beauftragt
     


Öffnungszeiten

Montag, Mittwoch und Donnerstag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 17.00 Uhr*
*Der Schalter der Einwohnerdienste (Neue Bahnhofstrasse 4) ist am Montag bis 18.00 Uhr geöffnet.

Dienstag
Vormittags geschlossen
14.00 bis 17.00 Uhr

Freitag
08.30 bis 11.30 Uhr
14.00 bis 16.00 Uhr

Kontakt

Einwohnergemeinde Münsingen
Neue Bahnhofstrasse 4
3110 Münsingen

031 724 51 11
E-Mail